Skip to main content

Baby Lauflernhilfen – Spielend das Laufen erlernen

Kind lernt laufen

Eine Lauflernhilfe hilft, wenn die Eltern keine Zeit haben | © depositphotos.com @ ronjoe

Wenn ihr Kind das Licht der Welt erblickt, kann es weder eigenständig laufen oder sitzen. Ihr Schützling fängt mit dem Prozess „laufen lernen“ in einem Alter von ca. 12 bis 18 Monaten an. Ein Lauflernwagen kann dabei eine sehr gute Unterstützung sein, dass Laufen auf eine spielerische Art zu lernen.

Was gibt es für Unterschiede bei Lauflernhilfen ?

Es gibt Modelle die werden mit diversen extra Spielsachen ausgeliefert. So ist eine Lauflernhilfe mit Motorik Spielzeug optimal für die Förderung des Gedächtnisses und der damit verbundenen Konzentration.

Erinnerungsvermögen und Wahrnehmung werden durch ein musikalisches Spielzeug gefördert. Kleine Tasten und Knöpfe regen das technische Verständnis ihres Kindes an.

Viele Varianten – Eine Lösung

Eltern neigen bei der großen und unübersichtlichen Auswahl an Lauflernhilfen, überfordert zu sein und verlieren zu schnell den Überblick.

Damit Ihnen dass nicht passiert und Sie eine bessere Übersicht und noch viele weitere hilfreiche Informationen über Lauflernwagen für Babys bekommen, hilft Ihnen http://lauflernhilfe-baby.de weiter.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Das Material ist zu berücksichtigen, welches bei einer Lauflernhilfe verwendet wird. Die meisten Lauflernwagen bestehen aus Kunststoff oder Holz.

In den letzten Jahren gewinnen Spielsachen aus Holz an sehr großer Beliebtheit. So ist dies gerade aus der ökologischen Sicht von großem Vorteil.

Holz hat nämlich ein sehr massive und stabile Materialbeschaffenheit, welche bei guter Pflege und Reinigung über mehrerer Generationen weiter vererbt werden kann.

Giftstoffe oder Weichmacher dürfen die verbauten Materialien unter keinen Umständen enthalten. Ein TÜV Zertifikat gibt Ihnen die Sicherheit an einer Lauflernhilfe zu erkennen.

Zudem sollten Sie darauf achten das der Lauflernwagen eine gewisse Stabilität aufweist  und Bremsen sind auch von sehr großem Vorteil.

Gerade „schwächere Läufer oder Läuferinnen“ sollten man unbedingt darauf achten, dass ein Bremsen-System verbaut ist. Ihr Baby könnte sonst nach vorne weg kippen, wenn es sein Gleichgewicht verliert. In diesem Moment könnten die Rollen unkontrolliert in eine Richtung weg rollen.

Fazit:

Ein Lauflernwagen ist für jedes Kind der optimale Begleiter das Laufen auf eine spielende Art und Weise zu erlernen. Außerdem sind Lauflernhilfen mit vielen Spielfunktionen ein richtiger „Eyecatcher“ im Spielzimmer. Eltern sollten sich nur vor dem Kauf Gedanken machen, welche Ansprüche Ihr Kind an einen Lauflernwagen stellt, so dass es bestens gefördert wird.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*